©2017 Florian Smit Naturephotography
logo

Abenteuer&Allrad

Abenteuer&Allrad 2018

unser Wochenende in Bad Kissingen

Der Wecker klingelt um kurz vor Fünf! Wir stehen auf und machen noch schnell ein paar Brötchen fertig. Zelt, Isomatten und Decke liegen bereits seit gestern Abend im Auto. Für uns geht es an diesem Wochenende (02. und 03. Juni) nach Bad Kissingen auf die Abenteuer&Allrad! Eine knapp fünfstündige Autofahrt liegt vor uns, bevor wir gegen 10 Uhr die Camp Area erreichen. Leider können wir in diesem Jahr noch nicht mit dem Volvo zur Messe fahren - daher müssen wir, ein bisschen wehmütig, auf ein normales Fahrzeug und eine Nacht im Zelt zurückgreifen.

Nachdem das Zelt aufgebaut und der Schlafplatz eingerichet ist, bringt uns der Shuttlebus zum Messegelände. Über 300 Aussteller zeigen hier alles rund um die Faszination Reisen auf den eigenen Rädern. Viele Eindrücke, viel Verrücktes, viel Spannendes, zwischendrin ein Eis für Lisa, damit die Laune bei soviel Technik beständig bleibt . . . und dann entdecken wir am Stand von tigerexped doch noch ein bisschen von unserem Volvo C304 - unseren ersten Reifen mit dem Prototypen der neuen Felge! Herrlich!

Beim Gang übers Messegelände treffen wir auch auf Uwe Hasubek und seine Partnerin Silke. Bei so vielen gemeinsamen Interessen, wie der Fotografie, dem Reisen und geländegängigen Weggefährten, steht schnell fest, dass wir uns abends noch bei einem Stück Pizza und einem kühlen Radler gemütlich zusammen setzen.

Gegen 17 Uhr beenden wir dann unseren Gang über die Messe und kehren zur Camp Area zurück. Die übrige Zeit am späten Nachmittag nutzen wir noch ein wenig, um die Expeditionsmobile der Messebesucher zu bestaunen - ein bunter Teppich aus verschiedensten Fahrzeugen erstreckt sich über das gesamte Gelände. Es gibt also genug zu entdecken. Eine tolle Möglichkeit ein wenig Inspiration und vor allem Motivation für das eigene Projekt zu sammeln. Besonders, wenn man durch treue Follower unseres Youtube-Kanals ermahnt wird, dass schon viel zu lange kein neues Video mehr zum Volvo Projekt kam. Danke an dieser Stelle an Annika und Tim!

Nach so vielen neuen Einflüssen, Ideen und Inspirationen sind wir nach der langen Winterpause wieder voll motiviert an unserem Projekt C304 in großen Schritten weiter zu arbeiten und natürlich wollen wir euch auch wieder auf dem Laufenden halten. Ihr dürft also gespannt sein!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.