©2017 Florian Smit Naturephotography
logo

Vision

Vision

persönliches Statement

Als Naturfotograf erlebe ich stille und intime Momente an den unterschiedlichsten Orten auf der ganzen Welt. Während der vielen Stunden, die ich draußen verbringe, versuche ich die Einzigartigkeit, die Schönheit aber auch die Zerbrechlichkeit unserer natürlichen Umgebung festzuhalten. Meine Bilder entstehen aus dem tiefen Wunsch heraus, meine Leidenschaft für die Natur mit all ihren Wundern zu vermitteln. Ich möchte mit meinen Bildern Einblicke geben, die einzigartig und berührend sind.

Es gibt keine strenge Richtlinie, nach der ich meine Bildmotive auswähle und fotografiere. Die Wahrnehmung, wie wir sehen und was wir sehen, ist eine sehr persönliche Erfahrung, die alleine vom Betrachter abhängig ist. Ich bin der Meinung, eine gute Fotografie dokumentiert nicht nur die Szene, sondern vermittelt die Vision des Künstlers. Es wird deutlich, wie ich die Szene wahrgenommen habe ohne dabei den Betrachter in seiner eigenen Fantasie zu sehr einzuschränken und somit Spielraum für neue Interpretationen offen zu lassen. Nur so entscheide ich über Bildausschnitt und Gestaltung.

Selbst in den Händen eines Meisters wird eine Kamera alleine niemals erfassen können, was wir mit all unseren Sinnen in einem einzigen Augenblick wahrnehmen können. Ich möchte die Eindrücke, die ich in dieser multidimensionalen Welt gemacht habe, so gut es mir mit meinem zweidimensionalen Medium möglich ist, einfangen.

Ein Foto erreicht in meinen Augen erst dann höchste Qualität, wenn es bei seinem Betrachter eine Emotion hervorruft. Es geht nicht um die Technik, die ist ein reines Werkzeug - ein Mittel zum Zweck.

Für mich ist es selbstverständlich, dass meine Aufnahmen stets in der wilden und freien Natur entstehen. Ich fotografiere keine Tiere in Gefangenschaft. Meine Bilder werden nicht manipuliert. Ich füge nichts hinzu und entferne auch nichts – weder vor Ort noch im Nachhinein bei der Bildbearbeitung.

Ich versuche mich dieser Herausforderung jeden Tag aufs Neue zu stellen. Und genau das macht meine Arbeit immer wieder aufregend und einzigartig. Aber vor allem bietet mir die Fotografie die Möglichkeit, das zu tun, was ich am meisten liebe.

  • Europäischer Naturfotograf des Jahres 2017 | lobende Erwähnung "Mensch & Natur"
  • Naturfotograf des Jahres 2016 | Platz 1 "Pflanzen"
  • Europäischer Naturfotograf des Jahres 2016 | lobende Erwähnung "Pflanzen"
  • Glanzlichter 2016 | lobende Erwähnung "The Beauty of Plants"
  • Naturfotograf des Jahres 2015 | Platz 2 "Tiere"
  • Naturfotograf des Jahres 2015 | Platz 2 "Pflanzen"
  • Glanzlichter 2015 | lobende Erwähnung "Nature as Art"
  • Montphoto 2015 | Honor Award "Other Animals"
  • Asferico 2015 | Highlight "Other Animals"

Wir arbeiten mit professionellem Equipement von Nikon.

Florian Smit Naturephotography

keine "One Man Show" - sondern ein Team

Florian Smit

Naturfotograf | Dozent | Abenteurer

Florian Smit

Schon als Kind bin ich mit meinen Eltern durch ganz Europa gereist - immer in selbstausgebauten Fahrzeugen. Lange Wanderung durch beeindruckende Landschaften, Lagerfeuer unter Sternenhimmel, Kanutouren – das perfekte Abenteuer für einen kleinen Jungen! Zu meiner Reiselust kam dann auch schnell die Begeisterung für die Fotografie hinzu, die ich mir schon früh bei meinem Vater abgeschaut habe.

Anfang 2012 brach ich mein Abitur ab und verdiente unter anderem als Landschaftsgärtner und Praktikant bei verschiedenen Fotografen mein Geld. Im Sommer desselben Jahres begann ich meine Ausbildung zum Fotografen, die ich 2015 als einer der drei Besten deutschlandweit abgeschlossen habe.

Seit September 2015 arbeite ich als freiberuflicher Naturfotograf. Meine Arbeit gibt mir die Möglichkeit verschiedenste Fotoprojekte umzusetzen und das Erlebte in Bild und Schrift in renommierten Magazinen zu veröffentlichen, sowie vor einem breitgefächerten Publikum über meine bisherigen Reisen zu berichten. Inzwischen arbeite ich auch als Dozent und Workshopleiter.

Neben der Fotografie sind Oldtimer und der Ausbau von Reisefahrzeugen meine zweite große Leidenschaft. Mit 17 Jahren habe ich in Eigenarbeit meinen ersten Geländewagen restauriert, 2013 kauften Lisa und ich einen alten VW Bus und überholten diesen komplett. Im Herbst 2016 folgte ein über vierzig Jahres altes Militärfahrzeug, das wir in Estland gekauft haben. Dieses bereiten wir aktuell für unsere Weltreise vor.

Lisa Marie Schauer

Film | Schnitt | Organisationstalent

Lisa Marie Schauer

Geboren bin ich im November 1993 in Köln. Im Alter von etwa zwölf Jahren bin ich gemeinsam mit meinen Eltern nach Osterholz-Scharmbeck gezogen. Hier habe ich das Gymnasium besucht und 2012 mein Abitur gemacht. Anschließend habe ich in Hannover drei Jahre lang Public Management studiert und mit dem Bachelor abgeschlossen.

Florian kenne ich seit meinem 14 Lebensjahr. Seit 2012 teilen wir Wohnung, Sorgen, Träume und Lebensziele miteinander. Schnell stand für uns fest, dass wir zu zweit die Welt entdecken möchten.

Zunächst fing alles klein an – wir kauften uns einen alten VW Bus, reisten nach Norwegen, Schweden und Frankreich. Diese Art zu reisen war zu Beginn etwas ganz Neues für mich. Ich habe die Wildnis und die Natur aber schnell lieben gelernt – und nichts geht über einen heißen Kakao im eigenen VW Bus, wenn man zuvor sechs Stunden im Schnee auf Polarfüchse gewartet hat. Die Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer wurde mit der Zeit immer größer und so reisten wir 2016 für mehrere Wochen in die wilden Regenwälder Borneos. Aktuell arbeiten wir an unserem bisher größten Ziel – einer Weltreise!

Florian unterstütze ich bei seiner Arbeit so oft ich kann und so oft es mir meine Vollzeitbeschäftigung in der öffentlichen Verwaltung derzeit erlaubt. Ich übernehme Teile der Organisation, Filmaufnahmen und Videoschnitt sowie Terminplanung und Kontaktmanagement.

Partner

Vielen Dank für die Unterstützung unserer Arbeit und die Möglichkeiten unsere Visionen umzusetzen.

Behind the scenes

Ein Einblick hinter die Kulissen unserer Arbeit